Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/juliadei/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15
Wasabi » 2006 » May

Archive for May, 2006

Watashi aus dem hartgekochten Wunderland

Tuesday, May 16th, 2006

Da in letzter und in nächster Zeit einige Romane von Murakami Haruki auf dem deutschen Büchermarkt neu und wieder erscheinen, ist der hierzulande berühmteste japanische Autor mal wieder groß im Gespräch. Es ist bekanntlich nicht das erste Mal, denn schließlich schaffte es Murakamis Roman “Gefährliche Geliebte” das Literarische Quartett zu sprengen und so nebenbei auch in die deutschen Bestsellerlisten zu gelangen. Da unter den wiedererschienenen auch mein Murakami-Favorit “Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt” ist, hab ich mal einen kleinen Rundblick gewagt. (more…)

Pramoedya Ananta Toer

Friday, May 12th, 2006

Der wohl bekannteste indonesische Autor Pramoedya Ananta Toer ist am 30. April 2006 in Jakarta verstorben. Er wurde 81 Jahre alt. Zu den wichtigsten und meist übersetzten seiner Werke zählt die Tetralogie, die er auf der Gefängnisinsel Buru schrieb. Sie umfasst die Romane “Garten der Menschheit” (Bumi Manusia), “Kind aller Völker” (Anak Semua Bangsa), “Spur der Schritte” (Jejak Langkah) und “Haus aus Glas” (Rumah Kacah). Über seine 14 Jahre währende Haftzeit auf Buru berichtete er eindrucksvoll in “Stilles Lied eines Stummen” (Nyanyi sunyi seorang bisu). Unter Suharto waren von 1981 an Pramoedyas Bücher in Indonesien verboten und er verbrachte viele Jahre unter “Stadtarrest”, ohne dass ihm je ein Prozess gemacht gemacht wurde.
Einige Studenten, die heimlich Prams (wie er meist genannt wurde) Bücher in Yogyakarta verkauft hatten, landeten im Gefängnis, andere sollen sogar gefoltert worden sein, da sie ihn zu einem Gespräch in ihrer Uni in Jakarta eingeladen hatten.
Zu der Verleihung des philippinischen Magsaysay-Preises, der häufig als Asiens Nobelpreis bezeichnet wird, ließ ihn die indonesische Regierung 1995 nicht nach Manila reisen.
Allerdings war der im Ausland so hochgeschätzte Pramoedya, der auch für den Literaturnobelpreis im Gespräch war, unter indonesischen Schriftstellern und Intellektuellen umstritten. Gegen die Verleihung des Magsaysay-Preises schrieben diese eine Protesterklärung, in welcher sie ihm vorwarfen, zu Zeiten Präsident Sukarnos nicht-kommunistische Künstler verunglimpft und gar die Verbrennung ihrer Werke gutgeheißen zu haben.
Er selbst wehrte sich gegen diese Vorwürfe, indem er darauf bestand, er habe nur eine öffentliche Diskussion in Gang setzen wollen.
Unumstritten unter indonesischen und ausländischen Literaturkennern sind seine Leistungen auf literarischem Gebiet. Einen Überblick über diese, sowie Links zu Interviews, Artikel, Essays, Rezensionen von, mit und über Pramoedya Ananta Toer findet sich hier.
Auch lesenswert ist der Artikel in der New York Times zu seinem Tod.

Tags: , , , , , ,

Ham wa nich! oder: Moderne Literatur aus Kambodscha

Thursday, May 11th, 2006

In der Zeit findet sich ein interessanter Artikel über die zeitgenössische kambodschanische Literatur.
Beziehungsweise darüber, dass es diese kaum gibt, erst recht nicht in Übersetzung. Wie in vielen Ländern Südostasiens erscheint das meiste nur in kurzlebigen Groschenheftchen oder als Fortsetzungsroman in Zeitungen.
Ich weiß nur von einer Anthologie, die im Artikel auch erwähnt wird: “In the Shadow of Angkor: New Writing from Cambodia and Cambodian Americans”, zusammengestellt von den Amerikanern Frank Stewart und Sharon May.
Auch die Anthropologin und Kambodscha-Expertin Judy Ledgerwood schreibt in ihrer kleinen Abhandlung über kambodschanische Literatur hauptsächlich von klassischen Werken. Kein Wunder, sind doch circa 80% aller Bücher und Manuskripte zu Zeiten Pol Pots und der Khmer Rouge vernichtet und fast die gesamte gebildete Bevölkerung ermordet oder vertrieben worden. In der Zeit nach 1979 fehlte also nicht nur das Geld für Reprints und Neuerscheinungen, sondern auch schlichtweg die Menschen, die in der Lage waren Khmer zu lesen und zu schreiben.
Bleibt zu hoffen, dass sich heute, gut eine Generation später, wieder eine lesende Öffentlichkeit in Kambodscha entwickeln kann, die Schriftstellern eine Lebensgrundlage bietet. So dass Werke entstehen können, die es zu einer Übersetzung bringen…

Der empfohlene Artikel aus der Zeit ist übrigens der letzte Teil einer sehr lesenswerten Serie namens Khmer Route von Susanne Mayer, die in Phnom Penh Journalistik unterrichtet.

Tags: , , ,